Wandertour: 343
Wanderführer: ThemenTouren - Nationalpark Eifel Band 1
Wanderkarte: Erholungsgebiet Rureifel, Nr. 2 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 11,7 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 04 Min. (2 Std. 11 Min.)
WDG: 5,66 km/h
Wegmarkierung: T1
Anspruch: Mittel
Wetter: Regen, Sonne, Wolken
Steigung: ca. 220 m
Sehenswertes: Schmidter Wald, Kaldenbach, Dammes-Weiher, Schliebach, Rur, Odenbleuel, Odenbach.
Notiz: Vor der Nideggener Ortschaft Schmidt, liegt Scheidbaum. Mein Wanderzeichen ist "T1" (ThemenTour 1), das mich die ganze Wanderung begleitet. Das Wetter ist nicht optimal, es regnet immer wieder. So marschiere ich vom Wanderparkplatz Am Scheidbaum los. Rechts liegt der Kaldenbach, der wenig später in den Schliebach fließt. Es geht meistens abwärts, einige Wegpassagen sind matschig, aber doch gut zu gehen. An der Schutzhütte nach 3 km, kann man abkürzen, denn "T1" (kurz) zweigt nach rechts ab. Ich gehe aber gerade aus, gehe die volle Strecke. Ich bin gut unterwegs, habe eine Wanderdurchschnittsgeschwindigkeit von 6,6 km/h. Diese werde ich aber bis zu Schluss nicht halten können, da noch einige Steigungen kommen und schwierige Wegpassagen auf mich warten. Am Forsthaus Hetzingen folge ich den Hangweg. Links in der Ferne liegt die Burg Nideggen, unter mir fließt die Rur. Ich verlasse den Wald und wandere auf Abenden zu (Wandertour 292). Am äußeren Ortsrand entlang, nun bergan. Nachdem ich die letzten Häuser hinter mir gelassen habe, zweigt ein kleiner Pfad in den Wald ein. Ein kleiner Siefen wird umrundet. Der Weg ist hier sehr matschig. Einige Hinweisschilder wurden hier mutwillig herausgezogen und liegen achtlos am Wegesrand. Unten an der Rur ist ein Rastplatz, wo ich eine Verpflegungspause einlege. Nun weiter den breiten, aber matschigen Weg folgen. Dieser wird Gott sei Dank von einem Teersträßchen abgelöst. Durch Wiesen und Weiden geht es Richtung Blens. Hinter dem Friedhof nehme ich rechts die Straße. Ich folge den Fluss des Odenbachs. Es geht sacht bergauf. Die letzten Kilometer haben es noch mal in sich. Verwundert schaue ich auf meine Uhr, denn noch nicht mal 12 km bin ich gegangen. Laut Wanderführer sollen es 16 km (incl. 1,75 km Abstecher) sein. Von einem Abstecher ist allerdings nichts beschrieben und die Kilometer die gemessen wurden stimmen auch.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_4809 IMG_4819